*1950 in Maribor, Yugoslavia, YU
lives and works in Dusseldorf, DE
2003 Member of the Akademie der Künste Berlin, DE
since 2002 Professorship at the Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, DE
1993 Professorship at the Hochschule für Bildende Künste Hamburg, DE
1994 Conception and organisation of the international symposium
Übergangsbogen und Überhöhungsrampe – scientific and artistic methods, part 1 and part 2, Hochschule für Bildende Künste Hamburg, DE
1973-1979 Kunstakademie Düsseldorf, DE
1971-1973 Kunstakademie Karlsruhe, DE

 

Solo Exhibitions (selected)

2018 Bogomir Ecker. Was das Foto verschweigt, Von der Heydt-Museum, Wuppertal, DE
Bogomir Ecker. Skulptur, Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal, DE
2013 Bogomir Ecker, Kunstverein Lippe-Lippische Gesellschaft für Kunst, Detmold, DE
Bogomir Ecker. Idylle + Desaster, Museum für Fotografie Braunschweig, DE
2012 Bogomir Ecker. Idylle + Desaster, Museum für Fotografie-Helmut Newton Stiftung, Berlin, DE
2011 Bogomir Ecker: Kontakt Schlaufen Problematik, Städtische Galerie Wolfsburg, DE
2008 Das Jahr 2352, Akademie der Künste, Berlin, DE
2007 Man ist nie allein, Hamburger Kunsthalle, DE
2006 Man ist nie allein, Folkwang Museum Essen, DE
2003 Totenkeller, Universitäts- und Marktkirche, Paderborn, DE
2002 Oldenburger Kunstverein, DE
Kunstverein Ruhr, Essen, DE
1999 Eine Installation, Kunstverein Bochum, DE
1998 Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Orangerie, DE
Blick in den Maschinenraum, Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg, DE
1997 Mit Automaten, Sprengel Museum Hannover, DE
1996 Die Tropfsteinmaschine, (Inbetriebnahme), Hamburger Kunsthalle, DE
1995 Mit Meteoriten, Kunstverein für die Rheinlande und Westphalen, Dusseldorf, DE
1991 Die Stimme von Lu. Ru., Kunstverein Braunschweig, DE
1987 Städtisches Kunstmuseum Bonn, DE
1986 Kunstforum München, DE
1985 Sandwich (with P. Auberger), Kunsthalle Düsseldorf, DE
1984 Die Laufbahn, Von der Heydt-Museum Wuppertal, DE
1983 Museum Haus Esters, Krefeld, DE

Group Exhibitions (selected)

2019 Skulptur, Produzentengalerie Hamburg, DE
2017  6 ½ Wochen (2. Folge): Ecker Riemer Ruff – Retouched, Museum Folkwang, Essen, DE
2016 The Power of the Avant-Gard, BOZAR–Palais des Beaux-Arts, Brussel, BE
2015 Felix Droese, Bogomir Ecker, Astrid Klein, Produzentengalerie Hamburg, DE
2014 Friendly Takeover, MARTa Herford, Herford, DE
(Mis)Understanding – Werke und Manifeste zur Fotografie, Museum Folkwang Essen, DE
lens-based sculpture – Die Veränderung der Skulptur durch die Fotografie, Akademie der Künste Berlin, DE
Glückliche Krieger – Part IV, Galerie Mathias Güntner, Hamburg, DE
2013 Ruhe – Störung – Streifzüge durch die Welten der Collage, MARTa Herford, DE
KölnSkulptur #7,
Skulpturenpark Köln, DE
Papierarbeiten Ii,
Galerie Max Weber Six Friedrich, Munich, DE
Die Bildhauer, Kunstakademie Düsseldorf 1945 bis heute
, K20 Grabbeplatz, Dusseldorf, DE
2012 Bis hier. 50 Jahre Kunstverein Bochum, Kunstmuseum Bochum, DE
Erinnern – Remembering 1945-1995,
OMC Gallery For Contemporary Art, Huntington Beach, CA
Wechsel ist nicht Austausch. 1982/2012,
Produzentengalerie Hamburg, DE
2011 KölnSkulptur #6, Skulpturenpark Köln, DE
2010 KölnSkulptur #5, Skulpturenpark Köln, DE
Emscher Kunst 2010,
Emscher Kunst, Essen, DE
2007 Die Liebe zum Licht. Internationale zeitgenössische Fotografie, Städtische Galerie Delmenhorst; Kunstmuseum Bochum, DE
Infiltration and Sound(e)scap,
galeria SENDA-espai 2NOU2, Barcelona, ES
Die Kunst zu Sammeln,
Museum Kunst Palast, Dusseldorf, DE
KölnSkulptur #4,
Skulpturenpark Köln, DE
2006 Haben, über die Dinge durch ihre Verwandtschaft, Galerie der Hochschule für bildende Künste, Braunschweig, DE
2005 Prolog, Mission of Art, Akademie der Künste, Berlin, DE
2004 … auf einer unsichtbaren Straße, Kunstprojekt Petuelpark, Munich, DE
Neuerwerbungen zeitgenössischer Kunst,
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, DE
2003 Das Nichts oder das Unbegreifliche des Unendlichen?, Weserburg Museum für Moderne Kunst, Bremen, DE
No Art- No City! Stadtutopien in der zeitgenössischen Kunst,
Städtische Galerie, Bremen, DE
Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium,
Kunsthalle Düsseldorf, DE
2002 Klopfzeichen, Museum der bildenden Künste, Leipzig; Folkwang Museum Essen, DE
2001 Birnen, Bohnen und Speck, Shanghai Art Museum, CN
CTRL (Space), ZKM, Karlsruhe, DE
2000 Das Gedächtnis öffnet seine Tore, Lenbachhaus, Munich, DE
Aussendienst-Projekte im öffentlichen Raum,
Kulturbehörde und Kunstverein in Hamburg, DE
ein-räumen,
Hamburger Kunsthalle, DE
Dinge in der Kunst des XX. Jahrhunderts,
Haus der Kunst, Munich, DE
Kabinett der Zeichnung,
Kunstverein für Rheinlande und Westphalen, Dusseldorf, DE
1998 Eaux des Là 98, Deuxieme Biennale d’Art Contemporain, Enghien-Les-Bains, FR
Fast forward,
Kunstverein in Hamburg, DE
my name,
Sammlung Falckenberg, Hamburg; Museum der bildenden Künste, Leipzig, DE
Das XX. Jahrhundert. Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland,
Hamburger Bahnhof, Nationalgalerie Berlin, DE
1996 Bekannt (-) Machung, Ostsee-Biennale, Kunsthalle Rostock, DE
Happy End,
Kunsthalle Düsseldorf, DE
Berechenbarkeit der Welt,
Kunstverein Bonn, DE
pro Lidice,
Museum für Bildende Künste, Prague, CZ
Köln-Skulptur #1,
Skulpturenpark Köln, DE
Seefahrt,
Altonaer Museum, Hamburg, DE
Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium,
Kunsthalle Düsseldorf, DE
1995 kulptur statt Denkmal, Außenprojekt Citadellviertel, Dusseldorf, DE
1994 Children in Crisis, Kunsthalle Bielefeld, DE
1993 Wahlverwandschaften, Kunsthalle Rotterdam, NL
Art Gandeur Natur,
Parc de la Courneuve, Paris, FR
Wiedereröffnung, S
taatsgalerie Moderner Kunst, Munich, DE
Deutschsein,
Kunsthalle für die Rheinlande und Westphalen Düsseldorf, DE
1991 Opus 13, Museum für Moderne Kunst, Bozen, IT
Gestaltete Räume,
Westfälisches Landesmuseum, Münster, DE
ars viva,
Westfälisches Landesmuseum, Münster, DE
Zone D Innenraum,
Untergrundmessehallen der Stadt Leipzig, DE
1990 Skulpturen der zweiten Moderne, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg, DE
Bis jetzt, Herrenhäuser Gärten,
Hanover, DE
German Paper,
Sandra Gering Gallery, New York, US
1989 In Between and Beyond, The Power Plant, Toronto, CA
Blickpunkte,
Musée d‘ Art Contemporain de Montreal, CA
D + S,
Kunstverein in Hamburg, DE
Mloda Stuka,
Museum für zeitgenössische Kunst, Belgrad, RS
Accrochage für Tatlin,
Kunsthalle Düsseldorf, DE
1988 Mloda Stuka, Palast für Kultur und Wissenschaften, Warsaw, PL
Les Graces de la Nature,
F.R.A.C., Clisson, FR
Abstract Tendencies in New German Art,
K. Bornstein Gallery, Santa Monica, US
Nature Morte,
Galerie Philomene Magers, Bonn, DE
1987 Documenta 8, Kassel, DE
Brooklyn Museum,
New York, Permanent Collection, US
Raumbilder,
Centro de Arte Reina Sofia, Madrid, ES
Emotope,
Büro Berlin, DE
Wechselströme,
Bonner Kunstverein, DE
Marta Severa Gallery,
New York, US
1986 Behind the Eyes, Museum of Modern Art San Francisco, US
Sieben Skulpturen,
Kölnischer Kunstverein, Cologne, DE
Jenisch-Park-Skulptur,
Kulturbehörde Hamburg, DE
Museo de Arte Contemporeano, Sevilla, ES
Blaue Dünen irisieren, Kunsthalle Bremen, DE
1985 Mitten im Alltag, Bonner Kunstverein, DE
Rheingold,
Palazzo Promotrice delle Belle Arti, Torino, IT
Magirus 117,
Magirushallen, Ulmer Museum, Ulm, DE
1983 Künstlerräume, Kunstverein in Hamburg, DE
Im Theater,
Hebbeltheater, Berlin, DE
Standort Düsseldorf,
Kunsthalle Düsseldorf, DE
Sammlung Ulbricht,
Kunstmuseum Düsseldorf, DE
1982 Gegenbilder, Badischer Kunstverein Karlsruhe, DE
Illegal America,
Franklin-Furnace-Gallery, New York, US
Skulptur: Köln-Ehrenfeld,
Cologne, DE
Halle 6,
Kampnagelfabrik, Hamburg, DE

 

Awards

2001 Edwin-Scharff-Award of the city of Hamburg, DE