Undermining Oversharing

Opening
30 Jun 2022, 18 Uhr
 

DE

Die Ausstellung Undermining & Oversharing von Studierenden und Alumni der Klasse Wermers (Akademie der Bildenden Künste München) in der Produzentengalerie Hamburg schafft einen Rahmen für die Auseinandersetzung mit der Politik des Abbaus von Ressourcen und zusammenhängenden Themen wie menschlicher Arbeit, Kolonialismus und Landschaftspolitik. Gleichzeitig werden Parallelen zu jüngeren Phänomenen des „minings“ ausgelotet, speziell zu der der „digital economy“ inhärenten Extraktion von Daten und persönlichen Informationen zur Generierung von Profit.

Undermining & Oversharing wurde 2021 für die Galerie der Stadt Schwaz konzipiert, einer Kleinstadt im Tirol, deren Entwicklung und Wohlstand eng mit dem Abbau von Silber zusammenhing. Im 15. Jahrhundert erfolgten fast 20 Prozent des europäischen Silberabbaus in Schwaz. In der modifizierten Hamburger Version der Ausstellung geht es neben konzeptuellen und auf Recherche basierenden künstlerischen Ansätzen vor allem um materielle und ästhetische Impulse, die von den verschiedenen Themenkomplexen und der Gegenüberstellung materiellen und immateriellen Abbaus ausgehen.

Im Zusammenhang mit der Ausstellung und dem begleitenden Rechercheprojekt ist eine Publikation erschienen, die vom Akademieverein der ADBK München grosszügig unterstützt wurde. Die Ausstellung im Kunsthaus Schwaz wurde darüberhinaus von der Danner Stiftung, München gefördert.

 

EN
The exhibition Undermining & Oversharing by students and alumni of the class of Nicole Wermers (Academy of Fine Arts Munich) at Produzentengalerie Hamburg creates a framework for engaging with the politics of extraction (of ressources) and related issues such as human labour, colonialism and landscape politics. At the same time, the works draw parallels with more recent phenomena of “mining”, such as the profit generating extraction of data and personal information inherent in the “digital economy”.

Undermining & Oversharing was conceived in 2021 for Galerie der Stadt Schwaz. Schwaz is a small town in Tyrol whose development and prosperity was closely linked to silver mining. In the 15th century, almost 20 percent of European silver mining took place in Schwaz.
In addition to conceptual and research-based approaches, the modified Hamburg version of the exhibition focuses explicitly on the material and aesthetic impulses that emanate from the various thematic complexes and the juxtaposition of material and immaterial extraction.

The book Undermining & Oversharing was published in connection with the exhibition and the related research project. It was generously supported by Akademieverein of the ADBK Munich. The exhibition at Kunsthaus Schwaz was also sponsored by the Danner Stiftung.