Jonas Burgert
raub und bleib
2022
Oil on canvas
240 x 180 cm

Photo Studio Lepkowski

raub und bleib

Opening
21 Apr 2022, 18:00 pm
 

DE

In Jonas Burgerts sechster Einzelausstellung in der Produzentengalerie Hamburg werden mit
raub und bleib 18 neue malerische Werke in unterschiedlichen Formaten präsentiert.

Eigens für die Ausstellung schuf Jonas Burgert zusätzlich eine neue Radierung ihr Echt (2022) in einer Auflage von 50 Exemplaren.

In dunkler und zugleich schillernder Farbigkeit fesselt Jonas Burgert den Betrachter mit seinen komplexen oftmals großformatigen theatralen Kulissen und mit seinen mysteriös anmutenden Charakteren. Diese tauchen in einzelnen Porträtstudien auf oder sie finden sich in chaotisch wirkenden Ensembles gemeinsam zusammen. Diese menschlich-mystischen Wesen und wilden Geschöpfe entstammen allein der Fantasie Burgerts.
Sie sind zum Teil eingehüllt in bunte Gewänder, changierende Roben, tragen exzentrische Kopfbedeckungen und sind dargestellt in stehender, sitzender oder in dynamisch gestischer Pose.

Es sind vor allem die inneren Themen des menschlichen Geistes, die Tiefen unserer Gefühle, Empfindungen und Wahrnehmungen, die Jonas Burgert interessieren und die er in seinen Bildern ergründet. Sie werden in seinen schönen und doch grotesken Darstellungen sichtbar, sie spiegeln dem Betrachter, dass noch viel mehr unter der Oberfläche – dem schönen Schein – liegt.

Durch gezielte Lichtakzente und satter Farbgebung schafft Burgert träumerisch verstörend schöne, fantastische Welten voller Magie. Im Spannungsfeld zwischen Tod und Lebendigkeit finden sich in seinen Szenerien eine Vielzahl seltsamer Kreaturen, Phantome, Geister in merkwürdigen Kostümen, obskure Objekte, pflanzliche Gewächse, Lianen, Girlanden, Bandagen sowie Knochen, Schädel, tierisches und menschliches Gebein.
Mit aufbrechenden Strukturen und Häutungen erzählen seine Schauplätze von Vergänglichkeit und Neubeginn.

Wie die Dichotomie des Ausstellungstitels raub und bleib beschriebt, vereint Jonas Burgert die Gegensätzlichkeiten unterschiedlicher Figuren, Zustände und Emotionen in (s)einem Werk.

 

EN

In Jonas Burgert’s sixth solo exhibition at the Produzentengalerie Hamburg, raub und bleib, 18 new paintings in various formats are presented.

Jonas Burgert also created a new etching ihr Echt (2022) in an edition of 50 copies especially for the exhibition.

In dark and at the same time dazzling colours, Jonas Burgert captivates the viewer with his complex often large-scale theatrical settings and with his mysterious-looking characters. These appear in individual portrait studies or they come together in chaotic-looking ensembles. These human-mystical beings and wild creatures come solely from Burgert’s imagination.
Some of them are wrapped in colourful robes, wearing eccentric headdresses and are depicted in standing, sitting or dynamically gesturing poses.

It is above all the inner themes of the human mind, the depths of our feelings, sensations and perceptions that interest Jonas Burgert and which he explores in his paintings. They become visible in his beautiful yet grotesque depictions, reflecting to the viewer that much more lies beneath the surface – the beautiful appearance.

Through targeted light accents and rich colouring, Burgert creates dreamlike, disturbingly beautiful, fantastic worlds full of magic. In the field of tension between death and liveliness, his sceneries contain a multitude of strange creatures, phantoms, ghosts in strange costumes, obscure objects, plant-like growths, vines, garlands, bandages as well as skulls, animal and human bones.
With breaking structures and skinning, his settings tell of transience and new beginnings.

As the dichotomy of the exhibition title raub und bleib describes, Jonas Burgert unites the opposites of different figures, states and emotions in (his) one work.